Wahre Liebe – Was sie wirklich ist

Frau streckt am Strand träumerisch die Hand zum Fotografen hin.

Hingabe, Liebe, Romantik, Rosen, Liebeslieder und Liebesgedichte, Schmachten und Liebeskummer. All das gehört zur Liebe, zur romantischen Liebe. Aber gehört das auch zur wahren Liebe?

Was ist das eigentlich, diese wahre Liebe? Was ist dieses vielbeschriebene Ding, das sich Paare auf ewig schwören und sicher sind, gefunden zu haben, nur damit sich 50% der verheirateten Paare nach viel zu kurzer Zeit scheiden lassen?

Manchmal ist die Scheidung ein Theaterdrama, dessen Vorhang leider nicht mit der Verkündung des Scheidungsurteils fällt, eine Art Reality-Show in Fortsetzungen, die man nicht abstellen kann. Das ist ganz besonders so, wenn man gemeinsame Kinder oder auch eine gemeinsame Firma aufgebaut hat. Und ganz besonders so, wenn die Liebe vorher groß war, also „die wahre Liebe“.

Wenn du 100 Menschen zum Thema „wahre Liebe“ befragst, wirst du 100 verschiedene Antworten bekommen. Jeder dieser Männer und jede dieser Frauen hat mindestens eine ganz persönliche Liebesgeschichte erlebt, die prägend war. Jeder hat Eltern oder ein besonderes Umfeld mit besonderen Werten, die auch auf die Vorstellung für die wahre Liebe Einfluss nehmen.

 

Deine Werte, deine Ziele, deine wahre Liebe

Jeder Mensch hat nicht nur seine eigenen Werte, jeder Mensch hat auch seine eigenen Empfindungen und Wichtigkeiten im Leben. Während für Bettina der monatliche Blumenstrauß der einzige Gradmesser der wahren Liebe ist, ist es für Marianne die Art, wie er sie im Arm hält und küsst. Ich hatte einmal eine Klientin, die auf eine bestimmte Art umarmt werden wollte, sie fühlte sich nur wirklich geliebt, wenn sie bei der Umarmung zwischen den Schulterblättern berührt wurde. Es fiel ihr anfänglich gar nicht so auf, erst nach einiger Zeit erzählte sie mir davon. Sie beurteilte ihre Beziehungen also immer danach, wie sie umarmt wurde. Als sie es merkte, musste sie schmunzeln und ihre Vorstellung der wahren Liebe änderte sich.

Hätte sie ihren Männern gesagt, dass diese besondere Art der Umarmung für sie so wichtig ist, hätte Mann sie auch so umarmen können, ihr das Gefühl geben können, wirklich geborgen und geliebt zu werden.

Andrea wiederum erkennt die wahre Liebe daran, dass er mit ihr Kinder haben möchte, bei der Geburt dabei ist und sich aktiv an der Erziehung beteiligt.

Miriam meint, dass die Unterstützung, die sie von ihrem Mann bekommt, das Wichtigste an der Beziehung ist, denn das hat sie bis jetzt nie gehabt. In den letzten Beziehungen wurde sie ausgelacht oder kritisiert, wenn ihr Auto in die Reparatur musste. Als sie Roland kennenlernte, hat er ihr sein Auto für die 2 Tage geborgt, in denen ihr eigenes in der Werkstatt war. Sie war ganz erstaunt und war nun sicher, die wahre Liebe getroffen zu haben, denn noch nie war jemand so nett zu ihr: „Roland ist einfach so völlig anders als alle Männer, die ihr je begegnet sind.“

Für Michael ist die Sache wieder anders. Er will eine stabile Beziehung, Familie, gemeinsam und bitte nicht als Single alt werden. Dafür sieht er gerne über manche Dinge hinweg, die seinen besten Freund rasend machen. Dass sie immer wieder 10 Minuten zu spät kommt, damit hat er sich arrangiert. Er gibt ihr einfach Abfahrtzeiten oder Treffpunktzeiten an, die 10 Minuten vor dem eigentlichen Termin liegen. Sie ist eine hervorragende Mutter seiner Kinder, der beste Lebenskamerad, den er sich hat wünschen können und eine liebenswerte Person, was wieder für seine Eltern wichtig war.

Gratis E-Book HIER: 7 Fehler beim Verlieben

 

Und genau das ist der Punkt.

Nur du kannst sagen, was für dich die wahre Liebe ist oder eben nicht ist.

Wenn ich dir eine ganz genaue Erklärung für den Begriff „wahre Liebe“ gebe und dir sage, das ist so oder so, dann legst du dich heute Abend schlafen und erwartest etwas, das in deinem Leben sehr wahrscheinlich nie zutreffen wird. Denn was für mich die wahre Liebe ist, wird für dich nicht so ideal sein. Und was für dich die wahre Liebe ist, wird für deine beste Freundin, für deinen besten Freund nicht stimmig sein. Vielleich wirst du sogar ausgelacht. So what!

Dein Leben und vor allem dein Liebesleben gehören dir und nur du regierst in diesem Reich! Es gibt immer den idealen Partner.

Wenn du an etwas festhältst, das für dich nicht passt, läufst du vielleicht ein Leben lang mit etwas umher, das du nicht finden wirst und auch gar nicht finden kannst! Du wirst damit nicht glücklich.

Doch es gibt einige Lebensbereiche, die jeder unterschiedlich bewertet, aber zum Thema gehören. Während Romantik für Michael wichtig ist, ist es für Rudi „lachhaft“. Beide sollten sich jedoch mal über Romantik ein paar Gedanken machen, einfach um sich klar zu sein, ob sie Teil ihrer wahren Liebe sein soll oder nicht. Und wenn schon, dann in welchem Ausmaß.

 

Woran du die wahre Liebe erkennst

Um die wahre Liebe zu erkennen, musst du in dich hineinhören und herausfinden, was denn für dich in deinem Leben wirklich wichtig ist. Ein bisschen merkt man es auch an jenen Dingen, die für dich wirklich wichtig sind, die für dich ganz natürlich sind, auf die du bestehst.

Ja, sorry! Wenn du dachtest, hier kommt ein einfaches Kochrezept und eine Liste, die du nur abhaken brauchst, muss ich dich enttäuschen. Das wäre zwar einfach und würde meiner Seite viele Klicks bringen, funktioniert aber in Wirklichkeit nicht so.

Finde deine Werte, denn nur du kennst sie!

Deine Werte sind anders als die Werte der meisten um dich herum. Deine wahre Liebe, also dein idealer Partner wird die allermeisten deiner Werte teilen.

 

Trotzdem gebe ich dir hier eine Anleitung, wie du die wahre Liebe finden kannst:

 

1. Herz, Schmerz und Romantik

Romantik ist hoch im Kurs, verkauft sich hervorragend. Der Traum der ewigen und wahren Liebe ist noch lange nicht ausgeträumt und das braucht es auch nicht zu sein, denn auch die Romantik ist Teil der wahren Liebe.

Romantik ergibt sich nicht automatisch, sie wird von beiden Seiten über die Dauer der Beziehung am Leben erhalten und erschaffen. Die mitgebrachten Blumen, der nette Videoabend mit Nüssen aus der Müslischale, … jedes Pärchen mag andere Vorstellungen haben, was romantisch ist. Du kannst dir deine Romantik ganz einfach selbst generieren.

Lass dir etwas einfallen!

Und wenn dein Partner romantisch sein möchte, freu dich darüber! Auch das ist Teil der wahren Liebe: Sie gibt und nimmt. Erst geben, dann nehmen!

 

2. Dein Partner glaubt an dich

Im Leben gibt es immer wieder Situationen, in denen du Halt brauchst, dich Selbstzweifel quälen oder eine Krise ausbricht. In der wahren Liebe hält dein Partner auch zu dir, wenn es schwer erscheint, denn er hat sich für dich entschieden. Liebe ist eine Entscheidung. Dass sie sich verändern kann, sieht man an der hohen Scheidungsrate. Gibt dich dein Partner nicht auf, liebt er dich wirklich und hat sich für diese Beziehung entschieden.

Loyalität wird in der wahren Liebe groß geschrieben und ist ein wichtiger Bestandteil.

Wenn du selbst schon die Hoffnung aufgegeben hast, du so richtig verzweifelt darüber bist und nicht mehr weißt, was zu tun ist, hat er immer noch einen aufmunternden Spruch parat.

 

3. Er lässt dich so sein, wie du bist

In einer Beziehung, die Halt und Bestand hat, muss man sich so nehmen, wie man ist. In der wahren Liebe ist das jedenfalls so der Fall. Niemand hält es aus, tagein tagaus kritisiert zu werden. Schau dich mal um. Wenn du eine solche Beziehung siehst, kommt bald ein Burnout, dessen Grund im privaten Bereich zu suchen ist.

Ralf war so ein ganz besonderer Typ. Keine seiner Beziehungen hielt länger als ein paar Jahre und alle (wirklich alle) seiner Freundinnen oder Ehefrauen verließen ihn nach einem Nervenzusammenbruch. Seine Kritik zermürbte auch die stärkste unter ihnen. Er fand, er würde einfach auf die verrücktesten Frauen stehen und sah es als charmante Stärke.

Teil der wahren Liebe ist auf alle Fälle, dass du deinen Partner so akzeptierst, wie er ist. Sei nicht in eine Vorstellung verliebt, denn dann kannst du enttäuscht werden. Niemand kann einem Traumbild entsprechen, das er nicht kennt.

Die Person, mit der du zusammen bist, ist real. Reale Menschen haben Fehler, Macken oder auch ein „Klamscherl“. Ja, auch du. (Ja, und ich auch.)

Wenn du deinen Partner dafür kritisierst, dass er oder sie deiner Wunschvorstellung nicht entspricht, dann kritisierst du eigentlich nur dich selbst dafür, den Menschen ändern zu wollen.

Klar kannst du einen Menschen ändern. Das zu schaffen ist wirklich nicht so schwer. Das verhält sich aber so wie ein Gummiband: Irgendwann ist es entweder überdehnt und lasch oder es schnalzt plötzlich in den Ausgangszustand zurück. Dann sei nicht überrascht, dass sich diese Person plötzlich „geändert“ hat. Hat sie nämlich nicht. Sie hat nur alle Änderungen plötzlich rückgängig gemacht.

Was? Waren das schon alle Kriterien?

Nein! Bei weitem nicht.

Die Kriterien sind so mannigfaltig, wie es Menschen gibt. Wahre Liebe ist sehr individuell. UND: Sie ergibt sich bei den meisten Paaren erst mit der Zeit. Liebe auf den ersten Blick hat mit wahrer Liebe nichts zu tun. Natürlich gibt es Glücksfälle, in denen sich die Liebe auf den ersten Blick auch in wahre Liebe steigert. Es ist aber weder ein unmittelbarer Zusammenhang noch eine Vorbedingung.

Statistiken zeigen, dass auch in der westlichen Welt arrangierte Ehen über Partnervermittlungsinstitute länger halten als die Ehe von Partnern, die sich selbst gefunden haben. Vermittelte Ehen zeigen, dass die wahre Liebe eine Zeiterscheinung ist: Respekt und Loyalität erarbeitet man sich, daraus entsteht sie erst, diese wahre Liebe.

So findest du deine Werte

Das ist der richtige Weg für dich, egal ob du den idealen Partner erst finden oder du die Beziehung aufrecht erhalten möchtest: Die Schritte zur wahren Liebe kannst du auch gehen, wenn du schon ein paar Jahre verheiratet bist und die Liebe neu beleben willst.

Die Schritte des Wahre-Liebe-Jetzt-Systems helfen dir, die wahre Liebe zu definieren und sie in dein Leben zu holen, damit du glücklich und ausgeglichen ein stabiles Liebesleben hast, das dir die Kraft gibt, die du immer schon haben wolltest.

HIER kannst du einen Termin buchen, um herauszufinden, ob das Wahre-Liebe-Jetzt-System auch für dich richtig ist.

 

Verwandte Themen

Liebe auf den ersten Blick – 3 Fragen und 3 Dinge, die du kennen musst

Partnersuche ab 50 – 3 wesentliche Faktoren eine glückliche Beziehung zu finden

Verlorene Liebe – 9 Schritte vom Liebeskummer zur neuen Chance

2 thoughts on “Wahre Liebe – Was sie wirklich ist”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.